Weitere Hoftiere

Noch mehr „Viecher” von uns:

Ginny 2007-02

Ginny, geb. 2006

Ginny wartete an der Kreuzung zum Hof bis sie endlich jemand mitnahm. Sie hat viel Ähnlichkeit mit Nermal (aus Garfield), denn sie kann jeden um den Finger wickeln und liebt es dermaßen, herumgetragen zu werden, dass wir uns fragen, wie sie jemals laufen gelernt hat. Inzwischen ist sie auch schon eine ältere Dame und liebt Ruhe und Beschaulichkeit (und den warmen Ofen). Ginny ist in das neue Haus mit umgezogen, und hat inzwischen eine neue Freundin: Lily
2013-02-10-sirius-und-minerva-01-klein Sirius Black und Minerva McGonagall treiben seit Februar 2013 im Stall ihr Unwesen. Mäuse, Ratten und leider auch unaufmerksame Vögel - nichts ist vor Ihnen sicher. Anfassen lassen sie sich kaum und bitte nicht Hochheben - Krallengefahr!
2016-04-30-fluffy-klein Seit Mai 2016 haben wir einen neuen Hund: Fluffy ist aus dem Tierheim zu uns gekommen. Er hat zwar nicht drei Köpfe, sondern drei Beine, aber als Hofhund genügt es ja, wenn er noch alle Zähne hat...

In Memoriam - ihr seid unvergessen!

Laika 2006-08Laika, Schäferhund x Berner Sennenhund geb. 1997, gest. 2012

Laika bewacht Haus und Hof, freut sich über (fast) jeden Hund, der zum Spielen kommt und noch mehr über Ferienkinder, denn nur dann wird sie ihres Erachtens ausreichend geknuddelt und gestreichelt. Sie liebt ihre vier Katzen, spielt mit ihnen und beschützt sie (machmal) gegen andere Hunde. Unsere liebe Laika ist tot, am 4.Juli 2012  starb sie nach kurzer schwerer Krankheit. Laika hat im Horse&Dog-Trail mit Cari, Arwen, dem Kleinen Bruder und Arien viele Siege und Platzierungen geholt. Der Höhepunkt war der Sieg im Horse-and-Dog-Trail-Cup Bayern 2008.

Sylvie 2002Silvie, geb. 1998, gest. 2016

Silvie war bereits vor uns auf dem Hof und fand es richtig klasse, jetzt sogar echtes Katzenfutter zu kriegen. Nichtsdestotrotz ist sie eine eifrige Mäusefängerin und legt manchmal „Geschenke“ vor der Haustür ab. Silvie mag es gerne ruhig und beschaulich, streicheln kann man sie in ihren Augen nie genug, aber bitte richtig, sonst beschwert sie sich. Laika mag sie sehr, vor fremden Hunden hat sie jedoch Angst. Silvie hat uns Anfang 2016 nach langer schwerer Krankheit verlassen.    

Hermine 2007-02Hermine, geb 2001, gest. 2012

Hermine saß vor Gerds Auto mitten auf der Straße und ging trotz Hupen nicht zur Seite. Durch einen überstandenen Katzenschnupfen war sie so schwach, dass sie beinahe verhungert wäre und so kam sie zu uns und wurde aufgepäppelt. Durch die Krankheit hört, sieht und riecht sie schlecht. Streicheln findet Minie ganz toll, noch besser ist jedoch Herumklettern auf allem und jedem. Dabei hat sie auch keine Hemmungen, die Pferde zu erklimmen, die das nicht immer so toll finden. Hermine ist im Sommer 2012 nach langer, schwerer Krankheit gestorben.

Ronnie 2007-02Ronnie-Spatzie, geb. 2003, gest. 2016

Ronnie machte sich das Erreichen der Riedmühle noch einfacher: er kam im Auto. Ohnen dass die Fahrerin etwas gemerkt hatte, war er in seinem alten Zuhause in ihr Auto geklettert und bei uns wieder heraus. So saß plötzlich ein kleiner, süßer, halbtoter Kater (akute Mittelohrinfektion) im Hof und schrie. Auch Ronnie hat sich von seiner Krankheit erholt, jedoch blieb ein Schaden zurück, der seinen Gleichgewichtssinn beeinträchtigt. Anfangs konnte er kaum gerade aus laufen, fiel regelmäßig beim Klettern herunter und verfehlte fast immer das Fensterbrett beim Hochspringen. Aber einen so wachen und agilen Kater kann nichts aufhalten und inzwischen fängt er nicht nur Mäuse, sondern auch Longierpeitschen (v.a. beim Longieren), Kochtöpfe vom Herd und Schinken vom Frühstückstisch, so dass er nur unter Bewachung in Küche und Wohnzimmer darf... Von seiner ersten Krebs-OP hat er sich erstaunlichlich gut erholt, doch der Krebs kam dieses Jahr wieder und als Ronny kaum noch laufen konnte haben wir ihn im Oktober 2016 von seinem Leid erlöst.                            
2002-ritterturnier-2002-bild-2
  • keine neuen Termine