Gerd Wings


portrait_gerd


... geboren wurde ich schon vor längerer Zeit, im September 1954 in Bernau bei Berlin. Die ersten dreißig Jahre verbrachte ich in Berlin. Pferde kannte ich damals nur als Statisten im Fernsehen, typisch für einen Großstädter.


Typisch auch der Grund, weshalb ich zum Reiten kam: ich wollte meine Freundin öfter sehen. Beim Reiten bin ich dann geblieben, und meine Freundin sehe ich jetzt auch öfter: wir haben 1996 geheiratet, und seit Sommer 2000 betreiben wir gemeinsam die Riedmühl-Ranch. Na ja, gemeinsam, ... sie führt den Reithof und gibt in der Regel den Unterricht, ich helfe und bin für die Bastelarbeiten zuständig - die übliche Konstellation einer normalen Ehe also.




1996 - 2001 nahm ich regelmäßig an Westernreitkursen bei Roger Kupfer teil, hatte aber auch einige sehr intensive Trainingswochen in klassischer Reitweise und Springen u.a. bei Thomas Keim, Kleebauer-Hof in Altenfelden / Österreich. PNH-Kurse bei Birger Gieseke und Rinderarbeit (Team-Penning) auf der Penny-Well-Ranch waren weitere Stationen. Seit wir die Riedmühl-Ranch betreiben, bekomme ich meinen Unterricht natürlich vorwiegend von Birgit, und manchmal ist sie auch zufrieden mit mir.

Einzuordnen war ich lange Zeit als Freizeitreiter auf brauchbarem Niveau mit Anspruch auf eine gute Gymnastizierung und Erziehung meines Pferdes Cari. Ich verfüge inzwischen über sechzehn Jahre Reiterfahrung, habe zahlreiche Wanderritte unternommen, davon auch einige als Berittführer. Der längste und schönste Ritt ging über vier Wochen: 600 Kilometer von München nach Ingelheim nach Mainz, selbst organisiert und ohne Trossfahrzeug.

Die reiterliche „Karriere“ ist erst in den letzten Jahren richtig zum Laufen gekommen. Da sich der Betrieb auf der Riedmühl-Ranch äußerst positiv entwickelt, habe ich mich auf den Weg zum Trainer C gemacht und die hinführenden Kurse absolviert und die Prüfungen überlebt.

2017-01-06 HT-Ritt 41
  • keine neuen Termine